"Formen des Intervalltrainings"

| Bildung Allgemein

Eine gelungene Fortbildung mit Michaela Ressel

Trotz des plötzlichen Wintereinbruchs fanden sich am Samstag, dem 19.11.2023, alle 23 angemeldeten Teilnehmer:innen zu der 8 LE umfassenden Übungsleiter-Fortbildung in der Sporthalle des Turnverein 1894 Hess. Lichtenau ein. Referentin Michaela Ressel brachte den Teilnehmenden die verschiedenen Formen des Intervalltrainings nahe. Die bekanntesten sind HIT, HIIT, Tabata, AMRAP und EMOM. Beim Hoch Intensiven Training wechseln sich kurze und intensive Belastungsphasen mit weniger anstrengenden Phasen ab. Dabei werden die Erholungsphasen von der Dauer und Intensität so gestaltet, dass sich der Körper nicht vollständig erholen kann. Die Belastungsphase muss richtig anstrengend sein, nur dann ist das Training intensiv und effektiv. Beim Aufbau eines Bewegungszirkels mit Kraft- und Ausdauerübungen und durch Gruppenarbeit erhielten die Teilnehmenden Einblicke, wie Trainingseinheiten absolviert werden können. Auch wenn der Muskelkater am nächsten Tag vorprogrammiert war - es hat allen Spaß gemacht und sie konnten viel für die eigenen Übungsstunden mitnehmen. Für das leibliche Wohl in der Pause sorgten die Mitglieder des TV Hess. Lichtenau.

Sylke Reimann