Loading...

aktuelle Themen

21.10.2019 - Herbstwanderung in Herleshausen

Bei gelegentlich leicht feuchtem, aber angenehmem Wanderwetter begaben sich fast 500 Wanderer auf die zwei gut ausgeschilderten Strecken. Highlights waren die herrlichen Ausblicke nach Thüringen und die Sehenswürdigkeiten unterwegs: Der Informationsstand zur geplanten Waldkapelle sowie die sowjetische Kriegsgräberstätte. Das Besondere bei diesem Friedhof: Fast alle der dort Beigesetzten sind namentlich bekannt. Eindrucksvoll wurde das durch große Fotos mit Namen und Lebensdaten dokumentiert (s. Foto). Wie immer nahmen nicht nur Mitglieder des Turngaues an der Wanderung teil, sondern auch viele Mitglieder der Werratalzweigvereine. Der Zweigverein Südringgau engagierte sich dieses Mal in besonderer Weise, indem er eine tolle Aktion für Kinder organisiert hatte: An vier Stationen gab es Rätsel und Spiele, an denen auch Erwachsene ihren Spaß hatten. Am Ziel erwartete die Wanderer ein Zelt mit Verpflegung, die keine Wünsche offen ließ. Trockene Sitzplätze gab es für alle in der vereinseigenen Turnhalle. Turngauvorsitzende Magdalena Weidner dankte dem TSV Herleshausen für die perfekte Organisation des Wandertages. Vereinsvorsitzender Gerhard Biehl nahm die Prämierungen vor: Mathilde Schmidt vom TSV Herleshausen war mit 3 Jahren die jüngste Wanderin und Herbert Vogt aus Hessisch Lichtenau mit 82 Jahren der älteste. Den Preis für die größte Wandergruppe erhielten diesmal zwei Vereine, die beide mit jeweils 33 Teilnehmern dabei waren: TSV Ulfegrund und SV Eintracht Hitzerode. Text und Foto Magdalena Weidner. Weitere Fotos findet man unter dem angegebenen Link der HNA.
zu.hna.de/gauwander19