Loading...

aktuelle Themen

14.03.2019 - Sontraer Turnerinnen erfolgreich

"Besser geht kaum noch" ...das bekam Emma Brill nach ihrem ersten Sprung vom Oberkampfrichter Christian Khin bescheinigt. Am vergangenen Wochenende starteten Turnerinnnen vom TV Sontra bei der Gaunachwuchsrunde im Gerätturnen und bei den Gaueinzelmeisterschaften des Nachbar-Turngau Fulda-Eder. Mit zwei zweiten, einem dritten und einem vierten Platz konnte der Turnnachwuchs vom TV Sontra bei der Gaunachwuchsrunde überzeugen. Besonders die jüngste Turnerin, Mara Sennhenn, bewies ihr Talent und ihre Konzentrationsfähigkeit. Im Wettkampf P1-P4, Jahrgang 2012 und jünger, belegte sie hinter Malia Merz vom SC Neukirchen mit nur 0,05 Punkten Rückstand nach geturnten vier Geräten den zweiten Platz. Überzeugen konnten auch Malina Herbold und Leana Rininsland mit dem zweiten und dritten Platz in ihrer Wettkampfklasse. Überhaupt waren an diesem Tag alle Sontraer Turnmädchen gut in Form und konnten die im Training gezeigten Leistungen oft noch übertreffen. Nachmittags standen dann die Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen auf dem Plan, hier turnt der TV Sontra schon seit Jahren bei den Meisterschaften des TG Fulda-Eder mit, ermittelt aber ihre eigenen Gaumeister. Leider waren an diesem Tag nur drei Turnerinnen des TV Sontra am Start, alle in der gleichen Wettkampfklasse P4-P6, Jahrgang 2008 und jünger. Hier siegte Emma Brill mit einer souveränen Leistung, vor allem am Sprung, für den sie sogar ein großes Lob vom Kampfrichter (siehe oben) bekam. Zweite wurde die erst 8 Jahre alten Marie Kostyra, dritte Angelina Stachainczyk, die aber beide auch mit ihren sehr konzentriert vorgetragenen Übungen überzeugen konnten. Auf dem Foto sind von links nach rechts: Trainerin Beate Bach, Elina Fey, Malina Herbold, Mara Sennhenn,Leana Rininsland, Yade Kaya.